iOS

Delphi Mobile und iOS 8.1.3

Gerade gestern wurde iOS 8.1.3 veröffentlicht und jeder, der sein mobiles Gerät (iPhone, iPad, iPod Touch) bereits aktualisiert hat und nun mit Delphi eine Anwendung installieren möchte, sieht sich mit folgender Fehlermeldung konfrontiert:

“Unable to install package. (e800003a)” … typischer Fall von “hm – gestern ging’s noch“. Ursache ist die Korrektur eines Fehlers in vorherigen Versionen von iOS, der es Angreifern unter gewissen Umständen ermöglichte, die Rechte anderer Anwendungen zu kapern (http://support.apple.com/en-us/HT204245). Apple hat also die Spielregeln geändert und in ...

weiterlesen →
0

Delphi für iOS und Push-Notifications

Bei den sog. “Push-Notifications” handelt es sich um ein asynchrones Benachrichtigungsverfahren, mit dem Apps “von außen”, also z.B. einem Webserver, nahezu in Echtzeit kontaktiert werden können. Ein Projekt, das sich mit Push-Notifications beschäftigt, besteht grundsätzlich aus zwei Komponenten: Dem Empfänger (der App) und dem Sender der Push-Notifications.

Wichtig zu wissen ist, dass Push-Notifications grundsätzlich nur auf dem iOS-Gerät und nicht im iOS-Simulator funktionieren (Stand Juni 2013). Das bedeutet, dass die App zwingend auf dem Gerät selbst getestet werden muss – zumindest ...

weiterlesen →
0

Delphi für iOS und externe Bibliotheken (“.a-Libraries”)

Wenn man sich mit der iOS-Programmierung beschäftigt, wird man schnell lernen, dass das dynamische Einbinden von externen Bibliotheken vom System nicht vorgesehen ist. Gelegentlich findet man sogar die Aussage, man könne gar keine Bibliotheken verwenden – das ist jedoch falsch. Der entscheidende Punkt ist, dass jeglicher Code einer iOS-App statisch eingebunden sein muss.

Hintergrund sind primär Sicherheits-Aspekte: Würde man einer App gestatten, dynamisch Code einzubinden, könnte sie diesen vorher z.B. aus dem Internet nachladen. Damit wäre das App-Ökosystem auf einem iOS-Gerät ...

weiterlesen →
0

“ARC” – das Speicher-Management von Delphi für iOS, Teil 1

Disclaimer: Die Informationen über “Delphi für iOS” kommen aus dem derzeitigen Entwicklungsstand. Embarcadero hat mich von der Verschwiegenheits-Pflicht entbunden und mir ausdrücklich gestattet, über “Delphi für iOS” zu berichten.

Die drei Buchstaben “ARC” stellen ein Akronym dar und stehen für “Automatic Reference Counting”. Das Thema “automatische Referenz-Zählung” ist bei Delphi nicht vollständig neu, wir kennen es seit Delphi 2 bei Strings, deren Speicher automatisch freigegeben wird, wenn sie nicht mehr verwendet werden. Seit Delphi 3 kennen wir es bei ...

weiterlesen →
0

Delphi & iOS Trainings

Intensivtrainings in Hamburg und Düsseldorf im April. Gemeinsam mit Olaf Monien und Daniel Magin (DeveloperExperts) veranstalten wir zwei jeweils zweitätige Trainings. Zielgruppe sind Delphi-Entwickler, die mit dem neuen Delphi Anwendungen für iPhone und iPad erstellen möchten.

delphi_ios2013_560x259

Details habe ich in einem ausführlichen Beitrag auf Delphi-PRAXiS zusammen getragen:
http://www.delphipraxis.net/173375-delphi-ios-intensivtraining.html

weiterlesen →
0